Viel hilft viel

Ob Voradressen oder Geburtsdaten: Wie Sie mit Zusatzinformationen die Chancen auf eine erfolgreiche Recherche maximieren

Welche Informationen sollten Sie uns idealerweise bei Ihrer Rechercheanfrage an Adress Research zur Verfügung stellen? Für unsere Datenanalysten ist die Sache eindeutig: so viele wie möglich!

 

Der Name und die letzte Ihnen bekannte Adresse des Gesuchten gehören zu den Standardangaben. Oft reichen sie aus, um ein positives Ergebnis zu ermitteln – doch die Chancen dafür lassen sich deutlich erhöhen! Vielleicht kennen Sie die Geburtsdaten Ihrer Kunden, verfügen über Kontaktdaten wie Rufnummern und E-Mail-Adressen oder über Voradressen aus früheren Aktualisierungen? Manchmal sind solche Zusatzinformationen entscheidend! Schon heute können Sie z. B. Voradressen für Ihre Recherche nutzen und sich damit gleich zwei wertvolle Vorteile sichern.

Vorteil 1: Mehr Ergebnisse

Jede Voradresse ist ein zusätzlicher Kontakt- und Aufsatzpunkt, über den wir in eine erfolgreiche Recherche einsteigen können. Eventuell ist in unseren Datenbanken zwar keine neue Adresse zur letzten Ihnen bekannten Anschrift Ihres Kunden hinterlegt, wohl aber zur Voradresse. Oder die Voradresse hilft uns, mehrere Datensätze zu Ihrem Kunden als zusammengehörig zu erkennen. In jedem Fall erhöht sich durch Übermittlung der Voradresse(n) die Wahrscheinlichkeit, eine zustellfähige Anschrift der angefragten Person ermitteln zu können.

 

Ihr Vorteil
Mit der Übermittlung von Voradressen maximieren Sie die Recherchequalität und die Anzahl positiver Ergebnisse.

Sie erhalten mehr aktuelle Adressen!

Vorteil 2: Bessere Bewertung Ihrer Ergebnisse

Es kommt vor, dass die Recherche in unseren Datenbanken oder auch die Anfrage beim Einwohnermeldeamt ein Ergebnis liefert, das Sie bereits kennen: eine Voradresse. Pauschal würden wir dieses Ergebnis nicht verwerfen
wollen, denn häufig zieht jemand an eine frühere Wohnstätte zurück. Doch natürlich besteht die Möglichkeit, dass eine frühere Adresse als neue Anschrift fehlinterpretiert wurde.

 

Deshalb hat unser Datenlabor entsprechende Vorhersagemodelle entwickelt: Auf der Grundlage und Erfahrung von jährlich mehr als 40 Millionen Recherchen berechnen und bewerten wir tagesaktuell, mit welcher Wahrscheinlich-keit Post an der ermittelten Anschrift zustellbar ist.

 

Die Datenanalyse innerhalb dieser intelligenten Recherchelösung liefert umso genauere Ergebnisse,
je mehr Informationen uns vorliegen.

Ihr Vorteil
Mit der Übermittlung von Voradressen erhöhen Sie die Ergebnisqualitätund verringern die Ergebnisausgabe von Adressen, die Ihnen bereits bekannt sind!

Lassen Sie nichts ungenutzt!

Nicht nur Voradressen, auch weitere Informationen und Kontaktdaten wie Festnetz- und Mobilnummern oder E-Mail-Adressen sind aus den hier beispielhaft skizzierten Gründen für die Recherche hilfreich. Das Geburtsdatum z. B. spielt für die Erfolgsquote und die Qualität gerade von Einwohnermeldeamtsanfragen eine nicht zu unterschätzende Rolle.

 

Wenn Ihnen solche Daten vorliegen, nutzen Sie dieses Wissen und stellen Sie es uns für unsere Recherche zur Verfügung! Mit jeder zusätzlich mitgelieferten Information schaffen Sie weitere Aufsatzpunkte und Identifikationsmöglichkeiten für eine erfolgreiche Adressermittlung.

 

Gerne stellt Ihnen Ihr Ansprechpartner die Möglichkeiten vor, die sich Ihnen durch die Übermittlung von Voradressen und anderen Zusatzinformationen ergeben, bespricht mit Ihnen die technischen Voraussetzungen und erstellt Ihnen ein individuelles Angebot.

 

Sie möchten die Informationen zu den Voradressen direkt zur Hand haben?

Laden Sie sich jetzt unser Infoblatt herunter oder

kontaktieren Sie unseren Key Account Manager und Branchenexperten Christian Funke!

CHRISTIAN FUNKE

Key Account Manager

funke-600x600.jpg