Gesucht und gefunden – mit Geburtsdaten

Mit Geburtsdaten angereicherte Einwohnermeldeamts-Anfragen erhöhen Ermittlungsqualität und -geschwindigkeit

Bei der Anschriftenermittlung sind der Name und die bisherige Adresse der angefragten Person die Mindestangaben, um eine neue Adresse über das Einwohnermeldeamt recherchieren zu können. Doch oft ermöglicht erst das Geburtsdatum die eindeutige Identifizierung einer Person und damit die erfolgreiche Recherche der aktuellen Anschrift.

 

Verfügen Sie nicht über das Geburtsdatum, reichern wir es für die Meldeamtsanfrage gerne an. Die Ergebnisse zu Ihren Anfragen werden dadurch sicherer, schneller und erfolgreicher.

Ihr Vorteil: eine integrierte Lösung für die erfolgreiche Adressrecherche

  • Die Anreicherung mit Geburtsdaten erleichtert die sichere Identifizierung der gesuchten Person. 

  • Dadurch erhöhen sich die Anzahl positiver Auskünfte und die Recherchegeschwindigkeit bei den Meldeämtern deutlich. 

  • Durch die höhere Erfolgsquote sinken die durchschnittlichen Gesamtkosten einer positiven Meldeamtsanfrage, selbst unter Berücksichtigung der Anreicherungskosten. 

  • Sie erhalten Anreicherung und Adressrecherche aus einer Hand und sparen so Arbeit, Geld und Zeit.

  • Sie zahlen trefferbasiert, d.h. nur für erfolgreich angereicherte Geburtsdaten berechnen wir den entsprechenden Aufschlag auf die Kosten der Melderegisterauskunft.

  • Kurz: Mit der Geburtsdatenanreicherung durch die Deutsche Post Adress sorgen Sie für eine rechtlich sichere, einfache, effiziente und vor allem erfolgreiche Adressrecherche. 

 

Sie möchten die Informationen zur Geburtsdaten-Anreicherung für die Adressrecherche

direkt zur Hand haben?

Laden Sie sich jetzt unser Infoblatt herunter oder

kontaktieren Sie unseren Key Account Manager und Branchenexperten Christian Funke!

CHRISTIAN FUNKE

funke-600x600.jpg

Key Account Manager